Musik0049's Blog











{April 26, 2010}   Jan Delay
Jan Delay| Noch ein Preis, Live-Album

Der Rausch hält an, der Rausch geht weiter! Wäre alles so „nachhaltig“ wie dieser Trip, den Jan Delay seit August letzten Jahres mit seinem Album „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ ausgelöst hat – man hätte jedem Musikjunkie eine frühzeitige Sitzplatzreservierung in Jan Delays rasendem Soultrain empfohlen!

Unglaublich, was man miterlebt hätte! Mit Höchstgeschwindigkeit gestartet und von null auf eins in die Charts eingestiegen, innerhalb weniger Wochen Gold-Status erreicht, mittlerweile mit Platin überzogen, mit zwei Echos honoriert, die Eins Live Krone aufgesetzt. Und seit gestern mit noch einem weiteren Preis geehrt: In Berlin wurde er mit dem Deutschen Musikautorenpreis in der Kategorie „Text Rock/Pop“ ausgezeichnet.

Aber vielleicht das allerschönste: LIVE hat Jan Delay in den letzten Monaten zigtausend Menschen wieder zu Kindern werden lassen. Zu Kindern vom Bahnhof Soul!

Tanzend, lachend, unbeschwert. Ehrlich, leidenschaftlich und mit unvoreingenommener Liebe. In Erfurt wie in Münster, in Berlin ebenso wie in Hamburg, wo allein 12.000 Soulkinder auf den Rängen tanzten. Zu den Songs von „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“, wie z.B. „Oh Jonny“, „Showgeschäft“ oder „Disko“. Zu Songs, die schon längst einen festen Platz in den Archiven der Herzen haben, wie z.B. „klar“, „vergiftet“ oder „Feuer“. Und zu Songs, die nicht seine sind, aber besonders sind und wurden. Wo Starwars auf die Backstreet Boys traf, wo sich „pump up the jam“ mit „word up“ verbündete. Das alles hat zu diesen Abenden und Nächten gehört und hat sie jedes Mal so besonders und einzigartig werden lassen.

Genauso wie jeder einzelne der grandiosen Disko No. 1. Genauso wie die fantastischen „Delaydies“. Und natürlich einem Zeremonienmeister aka Jan Delay in Höchstform. Genauso wie jeder einzelne Mensch im Publikum. Sie alle machen „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ und all die anderen Sachen noch larger. So large, larger geht’s fast gar nicht. Und deshalb gehört dieser Moment des Trips festgehalten. Für die Ewigkeit und in Dankbarkeit. „Wir Kinder vom Bahnhof Soul – LIVE“ erscheint am 04. Juni auf CD.

Bevor nun im nahenden Sommer das Dach vom Soultrain abgeschraubt wird, um auf Wiesen, Feldern, Marktplätzen und Sandbänken die berauschende Fahrt Richtung endorphinalem Abschussball an der frischen Luft fortzusetzen, bringt uns das schon mal auf die richtige Betriebstemperatur. Für durchtanzte Nächte und flammende Feuerzeuge in sternklaren Sommernächten! Und wir werden Kinder sein!

JAN DELAY & DISKO No.1 live:
22.05.10 Bitterfeld – Sputnik Springbreak
03.06.10 Iserlohn – Wortklang
04.06.10 Nürburgring – Rock am Ring
05.06.10 Nürnberg – Rock im Park
27.06.10 Luxemburg – Rock a Field
10.07.10 CH – Frauenfeld – Open Air Frauenfeld
17.07.10 CH – Locarno – Moon and Stars
18.07.10 Cuxhaven – Deichbrand Festival
22.07.10 Lörrach – Stimmen Festival
23.07.10 Karlsruhe – Das Fest
06.08.10 Bad Oeynhausen – Parklichter
07.08.10 Saalfeld – SonneMondSterne
13.08.10 Rothenburg ob der Tauber – Taubertal Festival
14.08.10 Eschwege – Open Flair Festival
20.08.10 Bochum – Zelt Festival Ruhr
02.09.10 Ludwigsburg – Residenzschloss

Jan Delay – (un)an- ständig neu und frisch bei „jantube“ auf: www.jandelay.de

Mehr Artikel gibt es auf www.artiberlin.de!



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

et cetera
%d Bloggern gefällt das: