Musik0049's Blog











{April 9, 2010}   JOHN NORUM – PLAY YARD BLUES

JOHN NORUM
PLAY YARD BLUES

VÖ: 21.05.10 durch Mascot Records/ Rough Trade
http://www.myspace.com/johnnorumsolo
http://www.johnnorum.se/


 
Am 21. Mai 2010 veröffentlicht Mascot Records das neue Soloalbum des Europe Gitarristen John Norum. Auf seinem mittlerweile siebten Werk präsentiert sich der Schwede diesmal von einer etwas anderen Seite. Wie der Titel ‚Play Yard Blues‘ schon vermuten lässt, verpasste Norum einigen Songs einen ehr bluesigen Touch. Natürlich lässt er seine typischen Trademarks nicht vermissen und auf Stücken wie It’s Only Money‘, ‚Got My Eyes On You‘, ‚Ditch Queen‘ oder ‚Born Again‘ kracht es gewaltig. Elegisch wird es beim Song ‚Travel In The Dark‘, eine Hymne mit fantastischen Gitarrenparts. Auf den 10 neuen Songs zeigt John Norum allen Facetten seines Könnens. ‚Play Yard Blues‘ ist nicht nur für Europe Fans ein tolles neues Album. Auch Fans von Künstlern wie Frank Marino, Gary Moore, Yngwie Malmsteen, Steve Lukather und Joe Satriani werden begeistert sein.
 
Die schwedische Formation Europe veröffentlichte ihr Debüt Album 1983. Die Erwartungen waren nicht sehr hoch und doch konnte man in der Heimat und in Japan erste Erfolge erzielen. Bereits damals stach das Gitarrenspiel von John Norum heraus. Kritiker überall auf der Welt waren sich einig, das John’s Spiel eins der stärksten Aspekte in der Musik von Europe war. 1984 folgte mit ‚Wings Of Tomorrow‘ das zweite Album und die Band investierte viel Zeit und harte Arbeit in ihre Karriere. Mit ‚The Final Countdown‘ kam dann 1986 endlich der weltweite Durchbruch. Nach diesem riesigen Erfolg verlies John Norum Europe. Sein erstes Soloalbum ‚Total Control‘ erschien 1987. Er tourte mit dem ex-Deep Purple Sänger Glen Hughes und mit Don Dokken. Außerdem arbeitete er an der Serie ‚LA Blues Authority‘ mit. Trotz seines Ausstiegs und all seiner anderen Aktivitäten, waren Europe nie wirklich in weite Ferne gerückt. John hielt immer Kontakt zu Joey Tempest und 1992 teilten sie sich erneut die Bühne für eine One-Off Show in Stockholm.
Im gleichen Jahr erschien sein zweites Album ‚Face The Truth‘. Mit ‚Another Destination‘ (1995), ‚Worlds Away‘ (1996) und ‚Slipped Into Tomorrow‘ (1999) folgten weitere John Norum Alben.
 
Silvester 1999 folgte dann eine komplette Europe Reunion.
 
Obwohl John sich auf seine Solokarriere konzentrieren wollte und ein weiteres Album mit Dokken einspielte, wurden bald Pläne, ein neues Europe Album aufzunehmen, bekannt gegeben. ‚Start From The Dark‘ erschien dann endlich 2004. Ein sensationelles Comeback Album, welches wie damals von John’s einzigartigen Gitarrenspiel dominiert wurde. Trotz des erneuten weltweiten Erfolgs mit Europe lies John seine Solo Ambitionen nicht mehr aus den Augen. 2005 erschien ‚Optimus‘ sein erstes Soloalbum, auf dem er selber auch zum Mikro greift.
 
Viel Zeit zum verschnaufen blieb John aber nicht. Denn schon ein Jahr später wurde mit ‚Secret Society‘ das nächste Europe Album veröffentlicht. Es folgten Tourneen und 2008 ein exklusiver Auftritt 2008 in Stockholm, der als Live-Stream im Internet übertragen wird. Unter dem Titel ‚Almost Unplugged‘ wurde dieser im gleichen Jahr veröffentlicht.  Im September 2009 wurde mit ‚Last Look At Eden‘ das letzte Europe Album veröffentlicht. Auch mit Album Nr. 3 nach der Reunion konnten Europe ihre Fans und Kritiker überzeugen..

Mehr Artikel auf www.artiberlin.de!



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

et cetera
%d Bloggern gefällt das: